Anmerkung von Katalin Kleemann zu "Ursprung und geschichtliche Nachrichten der Familie von Bassewitz":


Date: Sun, 27 May 2001 18:08:33 +0200

Hallo ihr Bassewitzer,

ich spiele im Kyritzer Theaterverein (Kyritzer Knattermimen e.V.) und hatte ein Hauptrolle in Will Anders' "Der Bassewitz sinnt wieder Krieg", welches gestern aufgeführt wurde.

Ein paar Fakten der Sage, wie sie von Ihnen geschildert wird, sind nicht ganz korrekt.

"Kurt" von Bassewitz zog zweimal gegen Kyritz. Dieser Ort liegt zwar an der Jäglitz, der Name Knatter ist nicht falsch, sondern die volkstümliche Bezeichnung für dieses Flüsschen.

Den Gang grub er nicht selbst, er war bereits vorhanden und musste lediglich etwas geräumt werden.

Bassewitz wurde mit heißem Brei empfangen und später enthauptet. Das Bassewitz-Fest findet auch nur alle zwei Jahre statt. Und die "Brötchen" heißen Hetwecken (Rundstücke, die den Pflastersteinen nachempfunden sind).

das war dann auch genug Regionalpatriotismus,
mit freundlichem Gruß,
Katalin Kleemann



Zurück


Valid HTML 4.01! anmerkung1.php; letzte Änderung: 2008-03-09
Impressum