Cuno Graf von Bassewitz


Geb. 3. Juli 1889 in Perlin bei Renzow, Meckl.-Schw., stud.jur., aktiv Ostern 1909 bis Michaelis 1910, rec. 20. Nov. 1909, F.M., xx. Er studierte noch kurze Zeit und trat dann als Fahnenjunker beim Dragoner-Regiment Nr. 17 in Ludwigslust ein. Er gab die militärische Laufbahn aber wieder auf und lernte Landwirtschaft. Bei Kriegsausbruch 1914 trat er beim Infantrie-Regiment 78 ein und wurde zum Leutnant der Reserve befördert. Am 17. Nov. 1914 wurde er bei Ypern durch Kopfschuss schwer verwundet. Er lag dann längere Zeit hoffnungslos in der Universitäts-Augenklinik in Berlin und starb dort am 18. Jan. 1915.



Dank für die Informationen an: Achim Felix von Baudissin-Zinzendorf.


Zurück


Valid HTML 4.01! cv.php; letzte Änderung: 2008-08-09
Impressum